Schaugarten

Der UnvergEssbar Schaugarten

Das ca. 700m² große Gelände gehört der Stadt Witzenhausen – also uns allen. Nachdem dort ein Regenrückhaltebecken gebaut wurde und dafür die dort stehenden Birken gerodet worden sind, schlugen wir vor, die Fläche in Zukunft als Anbaufläche für die Essbare Stadt zu nutzen. Seit Juni 2012 bepflanzen und begärtnern wir die Fläche mit über 120 Sorten von hier teils unbekannten Kräutern, Stauden und Bäumen, die gut an unser Klima angepasst sind. Ein Großteil der mehrjährigen Pflanzen wurde von der Stadt bezahlt, die Arbeitsleistung für Pflege und Anbau sowie das Saatgut und die Jungpflanzen für die einjährigen Kulturen bringt Transition Town Witzenhausen auf. Seit 2013 gibt es ein Gemüsebeet zum Beernten für alle. (Bitte lasst immer etwas übrig für die anderen und für das Saatgut im nächsten Jahr!)

Jeden Donnerstag (bei gutem Wetter) heißt es: “UnvergEssbar gärtnern” ab 14 Uhr an der Fläche für alle Interessierten.

Wir planten seit 2014 eine Geräte-Lehmhütte mit Pergola, essbarem Dach und Kunstelementen zu bauen. In letzter Minute wurde dieses Kunstwerk, welches in Zusammenarbeit mit Architekten vom Bauamt geplant wurde, vom Magistrat der Stadt Witzenhausen verhindert. Evtl. bringen wir diese Idee wieder ein und ihr könnt euch bald noch vielleicht an Weintrauben erfreuen.

Derzeit steht kein Schild mehr am Garten, da das letzte Schild leider zerstört wurde. Falls ihr uns etwas spenden wollt oder helfen wollt bei dem Aufstellen eines neuen Schildes schreibt uns an oder kommt vorbei.

Comments are closed.