Internationale und interreligiöse Feier zu Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür… aber was, wenn du es gar nicht feiern willst?

Du bist Atheist, Schintoist oder fühlst dich der islamischen Glaubensrichtung zugehörig? Sprich: Du feierst kein Weihnachten, aber möchtest trotzdem an den christlichen Feiertagen eine schöne Zeit verbringen? Oder du möchtest einfach was nettes machen, aber nicht nur alleine oder mit deiner (Klein)familie zuhause sitzen?

Dann komm ins Transition Haus und bring alle mit!

Dort feiern wir am 23. und 24. Dezember ein internationales und interreligiöses Fest zu Weihnachten.

 

Weiterlesen

Die Geschichte Witzenhausens ist unverGessbar

Auf Initiative von Transition Town – Stadt im Wandel wurde gestern in Witzenhausen zu einem „etwas anderen“ Rundgang der Stadt eingeladen.

Roland Laich, ehem. Student in Witzenhausen hat mit uns seine damaligen historischen Recherchen über die dunklen Seiten der Witzenhäuser und deutschen Geschichte geteilt, jedoch auch von ein paar „Lichtblicken“ berichtet.

Unter anderem wurde die Deutsche Kolonialschule, belegt durch etliche Dokumente, als Hochburg und Brutstätte für rassistisches und faschistisches Gedankengut entlarvt, und dies schon lange vor der NS-Zeit. Frühere Studenten beteiligten sich am Völkermord in Namibia, entwickelten sich zur „Speerspitze des Nationalsozialismus in Nordhessen“. Die Synagoge in Witzenhausen wurde noch vor der Reichsprogromnacht niedergebrannt.

Das Interesse gestern war groß, über 30 Menschen nahmen an dem 3-stündigen Rundgang teil, darunter auch lokale Geschichtsfreunde.

Wie können Gemeinschaften gelingen?

Samstag den 30. Mai 2015

von 13.30 Uhr bis 20:30

Sonntag den 31. Mai 2015

von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Zur Kost: es stehen vegetarische Bio-Snacks und Salate bereit. Getränke auf Spendenbasis.

Samstag ab ca. 13.00 Uhr Einlass. Tee oder Kaffee trinken und ankommen.

13.30 Uhr Vorstellung, gemeinsame Einstimmung,

Anschließend Kurz-Kontakte schließen. Vertrauens– und Wahrnehmungsübungen

15.00-16.00 Uhr Kaffeepause Mitten im Leben (nach J. Macy)

17.00 Uhr-18.30 Uhr Einführung in Dragon Dreaming, mit Freimut Hennies von Göttingen im Wandel e.V.

Zeitgleich: 17.00 – 18.30 Intervision, Erfahrungsaustausch, Gesprächskreis.

19.00 Uhr Wahrheitsmandala

Sonntag ab 9.00 Uhr gemeinsames Frühstücksbuffet– jeder bringt etwas dafür mit.

Bis 11.00 Uhr Vorstellung der einzelnen Projekte und Organisationen, Raum für Kennenlernen und Gespräche.

Ab 11.00 Uhr Zukunftsvisionen (Übung nach J. Macy)

Von 12.00-13.30 Uhr Mittagspause

13.30 – 15.30 Uhr freie Gruppenarbeit

Der Verlauf der Veranstaltung wird unterstützt durch eine meditative Herangehensweise.

Am Schluss: Feedbacks und gemeinsame Ausstimmung mit Dankbarkeitsritual.

Kostenbeitrag für Samstag und Sonntag: 19,00 Euro inklusive Bio-Snacks und Salate, Getränke auf Spendenbasis. Anmeldung: E-Mail: uta-freckmann@online.de Uta-Maria Freckmann, Lebensquell-Duderstadt, Tel: 05527- 94 98 772 www.lebensquell-duderstadt.de

 

Demokratiekonferenz- für ein Europa der Regionen

Könnte, ausgehend von einer Vernetzung der drei Transition-Town-Initiativen Göttigen, Witzenhausen und Kassel, im Raum Nordhessen/Südniedersachsen eine Modellregion im Sinne der „Charta“ entstehen, in der Energie- und Kulturwende sich auch als „Politikwende“ artikuliert?

Die „Charta für ein Europa der Regionen“ ist ein Entwurf für ein von unten her sich selbst gestaltendes Europa. Wir verstehen unter Demokratie nicht abstrakt die „Herrschaft des Volkes“ (über wen?), sondern die Überwindung  der Herrschaft von Menschen über Menschen überhaupt.
Es geht uns um konkrete Strukturen an der Basis der Gesellschaft, die es real ermöglichen, daß Menschen ihre Angelegenheit so selbstbestimmt und so gemeinsam wie möglich regeln. Selbstversorgung, Selbstorganisation und Selbstbestimmung gehören zusammen. Mit der Rückbesinnung auf das menschliche Maß geht es uns nicht um eine Reise in die Vergangenheit sondern um essentielle Grundlagen einer enkeltauglichen und nachhaltigen Demokratie für heute und morgen.

Weiterlesen

Kreistanz und Musik

Bildergebnis für kreistanz

Francois Schneider, anerkannter französicher Degrowth Publizist und Kreistänzer, ist derzeit zu Besuch in Witzenhausen. Zeit, zum Kreistanz einzuladen und aufzuspielen. Nur weil Aschermittwoch ist, ist das noch lange kein Grund zur Traurigkeit!

Kommt am also Mittwoch, um 19:30 Uhr in den Transition Laden, bringt Instrumente mit und schwingt das Tanzbein zu traditionellen Kreistänzen!