Mobiler Schulgarten

Mobiler Schulgarten – ein multifunktionaler Bauwagen

Ein Schulgartenhaus auf Rädern? Ein Gewächshaus, das sich bewegen kann?
Unser Bauwagen kann beides vereinen und einen grünen Lern- und Arbeitsraum für die Zukunft schaffen.
Mobilität ist in unserer Gesellschaft ein sehr wichtiges Attribut. In Zukunft dient der Wagen der Vernetzung von sozialen Einrichtungen und Gartenprojekten.

Vom 20.02.2014 bis zum 01.05.2014 könnt ihr für dieses Projekt auf Startnext spenden und es so zur Wirklichkeit werden lassen!

Mehr über dieses Projekt findet ihr hier.

UnvergEssbare Kübelpflanzen

Das Kübelpflanzenseminar letzten Samstag hat alle unsere Erwartungen weit übertroffen. Über 30 Teilnehmer trafen sich im Witzenhäuser Tropengewächshaus, um unter Anleitung von Marion Bieker (Humus und Erdenkontor Neu-Eichenberg) und Cathrin Merx (Tropengewächshaus) in Detailwissen essbarer Kübelgewächse eingeweiht zu werden.

Hier zunächst einige Dokumente zum herunterladen. Wir werden diese noch ergänzen und Stück für Stück auf diese Seite laden:

Grundlagen des Kübelgärtnerns

Kübelpflanzen

Handout Kübelpflanzenseminar (Zusammenfassung)

 

 

Deutschkurs B2+ fängt ab Februar in Witzenhausen an

Transition Town Witzenhausen organsiert seit Ende 2013 Deutschkurse mit verschiedenen Leveln (A1, B1 und B2+) um es nicht Deutschsprachigen zu erleichtern, hier direkt vor Ort ihre Sprachkenntnisse verbessern zu können.
Der Deutsch Sprachkurs B2+ (mittleres/fortgeschrittes Niveau) fängt im Februar an. Bis Ende Januar könnt ihr euch hier anmelden. Es stehen noch einige wenige Plätze zur Verfügung. Bitte kontaktiert, auch bei Interesse an einem anderen Level oder einer anderen Sprache folgende Mail: sprachkurse@ttwitzenhausen.de oder über der Telefon 05542-6170347

Frauenvernetzungstreffen 18.1, 14-19 Uhr, Transition Laden

 
Liebe Frauen in und um Witzenhausen,
 
wir (Alexandra Martinez & Teresa Hämmerle) haben uns zusammengefunden, um ein Frauentreffen zu organisieren.
 
Was und Warum?
 
Unser gemeinsames Anliegen ist eine selbstbestimmte Lebensgestaltung, die unseren Bedürfnissen, Werten, Wünschen und Zielen so weit wie möglich entspricht. Dies kann unseres Erachtens aus verschiedenen Gründen nur in Gemeinschaft bzw. in einem sozialen Netzwerk geschehen.
Sinn und Zweck dieses Treffens ist es also, uns allen einen Rahmen anzubieten, um zusammenzukommen und herauszufinden, inwieweit Bedarf an einem solchen Netzwerk besteht und unser weiteres Vorgehen zu planen
Unsere Vision ist das allmähliche Entstehen einer festen Gruppe, die sich regelmäßig trifft, sich austauscht, konkrete Projekte umsetzt und auswertet, immer in Bezug auf unsere Bedürfnisse, Werte und Ziele. Wir wollen unser Leben und unseren Alltag für uns passend gestalten.
 
Das kann z.B. beinhalten:
 
-praktische gegenseitige Unterstützung im Alltag
-gegenseitige emotionale Unterstützung
-zusammen Spaß haben/ einander Gutes tun
-politische Aktionen
 
Das Gründungstreffen soll am
Sa 18.01.2014 von 14 bis 19 Uhr stattfinden, in den Räumen von
Transition Town, Brückenstraße 20, 37213 Witzenhausen,

10 Räume 100 Ideen

Das Transition Haus (B)Rückenwind nimmt Formen an. Sei bei der Hausplanungswoche dabei, bring dich ein! Komm einfach während der Öffnungszeiten vorbei und schau dich um. Bis Mittwoch werden die bereits gesammelten Ideen an die Wände gehängt, kommentiert, geclustert, und nach Interesse bewertet. Neue Ideen werden selbstverständlich auch noch aufgenommen. Mittwoch bis Freitag verteilen wir die Ideen auf die Räume. Endgültige Entscheidung was dann in welchen Raum kommt/stattfindet in der Vollversammlung 27.11. 17 Uhr Danach wird losgelegt und eingerichtet. Wir freuen uns wie immer über Leute, die sich auch organisatorisch in das Projekt mit einbringen wollen, aber alle, die auch nur Interesse haben, an bestimmten Aktivitäten im Haus teilzunehmen und das Haus mitzugestalten, sind in diesem Prozess herzlich willkommen!

 

Wunschzettelkasten-Bauwettbewerb

 

Wir möchten eure Wünsche besser kennenlernen. Was haben wir gut gemacht, was sollten wir anders machen, welche guten Vorschläge habt ihr für eine Stadt im Energie- und Kulturwandel, und was müssen wir tun, damit ihr mitmacht – und wir gemeinsam eine Zukunft für unsere Kinder und Kindeskinder aufbauen?

Damit ihr auf diese und noch mehr Fragen antworten könnt, brauchen wir einen Wunschzettelkasten, den wir an das Transitionhaus „(B)rückenwind“ in der Brückenstraße 20 anbringen werden. So kann Feedback unkompliziert und bei Bedarf auch anonym gegeben werden.

Seid ihr kreativ, handwerklich begabt, oder habt eine gute Idee? Dann bastelt uns doch einen solchen Wunschzettelkasten! Er sollte ansehnlich sein, verschließbar (am besten mit Schloß), wetterfest, und das besondere Etwas haben. Außerdem möchten wir gerne, dass sich das upcycling-Prinzip darin wiederfindet, d.h. der Kasten sollte aus Material bestehen, dass ansonsten im Müll landen würde.

Weiterlesen

Aktuelles Programm Transition Haus ( 03.11.15)

Di, 10-13 Uhr, Mi 15- 19 Uhr Bürozeit im Projektbüro, 1.OG

Anfragen, Ideen und Infos rund um Transition Town Witzenhausen – kommt einfach vorbei!
Bei „Transition Büro“ klingeln oder anrufen: 05542 6170347
 

Montag, 14:00-15:30 Uhr, im Transition Laden, Café „Nadel und Faden“

Offene Handarbeitsgruppe, Nähmaschinen und Know-How rund ums Stricken, Nähen, Häkeln, Sticken usw. stehen zur Verfügung. Komm einfach vorbei!
 
 

Montags 18 Uhr, Dienstags  11 und 15 Uhr, im Malraum, Malspiel

Interessierte melden sich bitte bei Leo Petersmann:

05542 5025 845

l.dpetersmann@t-online.de

 
 

Jeder 2. und 4. Montag, 18:30 Uhr, Transition Laden

Im Wechsel: Plenum der Lebensmittelkooperative „Schöpfkelle“ und Kochtreffen der „Schöpfkelle“

Offen für Interessierte. Bitte vorab per Mail anmelden

schoepfkelle@ttwitzenhausen.de

 

Jeden Montag, 20 Uhr, Transition Laden, Freifunksprechstunde

 

Jeden Montag, 21 Uhr-0:00, Transition Laden, Hackers Lounge

Jeden Dienstag, 14-16 Uhr, Projektebüro, Solidarische Landwirtschaft Mitgliedersprechstunde

Bitte bei „Transition Büro“ klingeln.

 

Jeden Mittwoch, 13 Uhr, Transition Laden, Veganer Mittagstisch

 

2. Mittwoch des Monats, 17:00-19:00 Uhr, Transition Laden, Hausplenum

Hier kannst du vorbeikommen, wenn du eine Raumanfrage oder ein Idee für den Freiraum hast

Freitag, 10-12 Uhr. Transition Laden, Informationen über Effektive Mikroorganismen, Singen, Musizieren, Sein

mit Svadesha
 

Jeden Freitag, 14 Uhr, Transition Laden, Veganer Mittagstisch

 

Jeden Samstag, Reparaturcafé, Transition Laden, 10-13 Uhr

 
Alles rund um IT und Elektrokleingeräte kann hier repariert werden- und zwar von dir. Erfahrene Bastler und Computercracks schauen dir dabei über die Schulter und helfen dir gegen die geplante Obsolesenz vorzugehen. Für das entspannte Ambiente gibts auch Tee und Café, sowie manchmal einen Kuchen.
 
Ökologische Hausrenovierung
enge Kooperation mit der Fahrradselbsthilfewerkstatt „Radhaus“
sowie dem benachbarten Projekt „UmSonnstladen“
Lebensmittelverschenkeregal
Freiräume für eigene Aktivitäten
Co-Working Space
Makerspace

 
Anfragen für Seminargruppen und Räume bitte an
 
raum@ttwitzenhausen.de
 

Apfelsaftpressaktion

Am 28. September laden wir alle Freunde des selbstgepressten Apfelsafts ein zwischen 9:30 Uhr und 16 Uhr auf den Marktplatz zu kommen um eigene Äpfel zu Saft zu machen.

Das Mostmobil von Mostgosch wird da sein um ab 50kg Äpfel, Birnen, oder Quitten zu 1€ pro Liter, zu Saft zu pressen.

Anmeldung bitte bei uns mit Wunschuhrzeit und Menge!

Eine mechanische Presse wird auch mit dabei sein und Apfelkuchen gegen Spende.

Transition Town beim Erntefest

Beim unvergEssbaren Stadtrundgang morgens um 11 Uhr waren nur vier TeilnehmerInnen mit dabei- aber dafür war der Austausch umso interessanter. Eine Dame kam sogar extra aus Bad Sooden angeradelt, wo sie derzeit kurt, um sich Inspirationen zu holen, wie sie ihren Heimatort ebenfalls in eine „essbare Stadt“ verwandeln kann.

Angekündigt haben wir den Stadtrundgang singend auf der Bühne am Marktplatz, wo gerade ein Kinderliedercontest lief. Auch wenn es ein netter Versuch war, merkten wir mal wieder, wie dringend nötig es ist, dass Starkomponist E.W. aus Witzenhausen endlich mit uns die „UnvergEssbar Hymne“ einstudiert. Herbstzeit ist Kulturzeit- es ist also nur noch eine Frage der Zeit!

Während des Rundgangs konnten wir eine ganze Menge ernten, in Pflückoasen, Schaugarten und im Abholraum der CSA. Zucchini, Möhren, Kohlrabi, Mangold, Salate, Tomaten, Frühlingszwiebeln, jede Menge Kräuter, unter ihnen Dost, Indianernessel, Basilikum, Kapuzinerkresse, Currykraut, Rosmarin, Lavendel, Johanniskraut, den guten alten Löwenzahn und vieles vieles mehr.

Weiterlesen

Transition Haus

TT Haus

TT Haus

Über zwei Jahre hat die Transition Gruppe in Witzenhausen ein Haus gesucht, um dort gemeinschaftlich den Wandel voranzubringen. Ein Ort für Werkstätten, für Büros, Kinder, Essen, Feiern, Lesen, Fortbildungen, Treffen, zum Gärtnern und vielem mehr sollte es sein. Erst nach über 2 Jahren des Bestehens bekam Transition Town überhaupt einen ersten gemeinsamen Anlaufpunkt, nachdem wir die Initiative beim Stadtentwicklungsausschuss vorgestellt hatten und darauf hinwiesen, dass wir dringend einen festen Raum brauchen.

Für 3 Stunden die Woche können wir seit Frühjahr 2012 einen Raum im Rathaus nutzen.

Das war ein guter Anfang, doch es sollte noch besser kommen.

Im Februar veranstaltete Transition Town einen Open Space zum Thema „Nachbarschafts- Mehrgenerationen-Familienzentrum- ein Ort für deine Wünsche und Träume“. Im ganzen Prozess brachten sich über 60 Menschen aus Kommunalpolitik, Transitionkreisen und sonstige interessierte Bürger von 0-84 Jahren ein.

Doch trotz des großen Interesses ging es mit der Haussuche nicht richtig voran.

Erst ein glücklicher Zufall verhalf uns dann im April 2013 dazu, ein Ladenlokal in einer Haupteinkaufsstrasse in der Witzenhäuser Fußgängerzone mieten zu können.

Seitdem nutzen wir einen 30qm Raum, der uns 4 Monate als Unvergessbar-Konferenz-Büro, als Spielecke, als Bücherei, Werkstatt, Gärtnerei, Cafe, Treffpunkt und Infobörse diente.

Der Laden hat viele Namen, doch bislang hat sich keiner durchgesetzt. Baustelle für Wandel, Freiraum,  Über-Laden oder doch einfach Transition Laden?

Vielleicht ist der Name auch weniger entscheidend als das was drinnen passiert. Und das ist eine Menge. Ab August mieten wir das ganze Haus und können nun beginnen, darin viele unserer Träume umzusetzen.

Jeden Mittwoch ab 17 Uhr ist Ladenplenum und alle sind willkommen sich mit ihren Ideen und Anliegen einzubringen.