Rundbrief Oktober 2015 (1+2)

Liebe MitwandlerInnen,

diesmal ein wirklich kurzer Rundbrief. Eine längere Version kommt bald!

Diesmal gibt es eine neue Rubrik, in der wir Brief für Brief unsere Transition Projekte vorstellen. Wir möchten damit mehr Hintergründe vermitteln, um was es in den einzelnen Gruppen bei Transition eigentlich geht, wer dahinter steht und euch so auch ermutigen, die Gruppen zu kontaktieren und mitzumachen!

Weiterlesen

Vortrag von Gandalf Lipinski “Charta für ein Europa der Regionen”

“Wir können die Demokratie nur bewahren, wenn wir sie weiter entwickeln”

Gandalf Lipinski spricht über die „Charta für ein Europa der Regionen“ und den Aufbau von Modellregionen als basisdemokratische Experimente, am Mi. 02.03.2016 um 19 Uhr im Transition Haus.

Die Selbstbestimmung der Bürger, die demokratische Mitwirkung und Mitgestaltung von Gemeinschaften und Gemeinden und die Souveränität der Völker Europas geraten immer mehr unter die Räder eines immer schwerfälligeren und unbeweglicheren EU-Superstaates. Administrationen und Parteieliten, internationale Konzerne und globale Finanzbeweger bestimmen in enger Verfilzung und losgelöst vom politischen Willen der Bürger die „alternativlosen“ Rahmenbedingungen und damit, was wir überhaupt noch wollen und denken dürfen!

Wenn wir nicht wollen, das politische Ohnmachtsgefühle sich zunehmend in Wasser auf die Mühlen rechtspopulistischer Akteure wandeln, müssen wir uns als Bürger, als selbstbestimmte Individuen, als Gemeinschaften und Gemeinden, daran erinnern, daß wir der Souverän in diesem Staat sind.

Wenn das politische System so verfilzt und verkrustet ist, daß Impulse von der Basis fast keine Chance mehr haben, diese Gesellschaft erkennbar zu verändern, dann ist die Zeit gekommen, wo Demokratie, Gemeinwohl, Solidarität und Ökologische Notwendigkeiten sich auch im politischen Sinne selbst organisieren, neue demokratische Strukturen aufbauen und einüben, um klarer als bisher und mit politischen Konsequenzen artikulieren, wie wir als Bürger leben wollen, und wie nicht.

Die Eintrittskosten sind auf Spendenbasis. Diese Details sowie weitere Informationen und Voranmeldungen bitte an: 05542 505105 oder kovergenz-gandalf@posteo.de

Bericht Urinale

Legende einer Unmöglichkeit

Über die Urinale von Transition Town Witzenhausen in Gertenbach bei Witzenhausen am 31.10.2015

 

Im Mittsommer platzt der Kragen: Beim Spaziergang am Weizenfeldrand wieder in eine Spritzwolke geraten. Atemmaske und Schutzanzug für den Hund leider nicht dabei; stattdessen bläst der Wind mit Wucht. Und es regt sich niemand auf. Doch, auf dem Biohof gleich drüben regt man sich auf. Aber es soll doch gute Nachbarschaft bleiben. Horchen im Dorf ergibt: Schlimme Sache die Ackergifte, Kinder kotzen, Hunde kratzen, aber man will keinen Krach. Seit eh geht das so.

Weiterlesen

Gesund im Mund, Vortrag

swak entwickler

swak entwicklerDo. 21. Januar 2016, 19 Uhr

Ort: Transition Town Haus, Brückenstr. 20, 37213 Witzenhausen
Freier Eintritt

Erfahre mehr über das ganzheitliche Gesundheitskonzept für Deine Zähne: Die SOLO-Prophylaxe und die SWAK-Zahnpflege. Nach dem Vortrag mit zwei Experten wird das Zähneputzen einfacher, schonender, freudiger und gründlicher. Die SWAK ist die erste Zahnbürste, die ohne Wasser, Zahncreme und Strom auskommt und zu 100% aus pflanzlichen Stoffen besteht. Ein Abend in Kooperation mit dem Witzenhäuser Zahnarzt Dr. med. dent. Holger Claas und Thilo Grauheding, Zahnarzt und SWAK-Entwickler. 

 
 

Weiterlesen

Internationale und interreligiöse Feier zu Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür… aber was, wenn du es gar nicht feiern willst?

Du bist Atheist, Schintoist oder fühlst dich der islamischen Glaubensrichtung zugehörig? Sprich: Du feierst kein Weihnachten, aber möchtest trotzdem an den christlichen Feiertagen eine schöne Zeit verbringen? Oder du möchtest einfach was nettes machen, aber nicht nur alleine oder mit deiner (Klein)familie zuhause sitzen?

Dann komm ins Transition Haus und bring alle mit!

Dort feiern wir am 23. und 24. Dezember ein internationales und interreligiöses Fest zu Weihnachten.

 

Weiterlesen

Transition Valleys – Netzwerktreffen 2015

Veränderung zwischen Idealismus und Professionalisierung

Zum zweiten Mal treffen sich die Transition Town Initiativen und andere engagierte Menschen aus Kassel, Göttingen und Witzenhausen, um gemeinsam Visionen und Modelle für ein zukünftiges Leben in der Region zu entwickeln.

Hinter Schlagworten wie REconomy, Degrowth und anderem verbergen sich Paradigmenwechsel weg von einem Höher, Schneller, Weiter, hin zu nachhaltigem, gutem Leben für alle. Welche Werte stehen dabei im Mittelpunkt, wenn es nicht mehr um möglichst große Leistung und Wachstum geht? Welche Rolle kommt den Transition Town Initiativen im Wandel zu, wollen sie Mitgestalter auf regionalen und kommunalen Ebenen sein, was immer auch inhaltliche Kompromisse einschließt, oder sich selber treu bleibend eigene, kleine Nischen gründen?

Neben diesen inhaltlichen Fragen wird es auch darum gehen, wie sich die Arbeit der ehrenamtlichen Initiativen langfristig professionalisieren kann und welche finanziellen und anderen Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.

Ziel ist es, dass die Gruppen Impulse aus dem Wochenende mitnehmen und das Erleben einer größeren „Veränderungsgemeinschaft“ Energie und Motivation für die Weiterarbeit gib. Daraus können neue, regionale Projekte entstehen, die im nächsten Jahr umgesetzt werden.

http://www.jubi-ludwigstein.de/jugendbewegung/transition-valleys/netzwerktreffen-2015/

Anmeldung bis spätestens 9.11 ( spätere Anmeldungen können aufgrund logistischer Planung nicht mehr berücksichtigt werden)

HIER:

https://co-munity.net/transition-valleys/anmeldung

Glyphosat im Körper? Die Urinale in Witzenhausen

Die Urinale

Die Urinale

Informationsveranstaltung zur Anreicherung von Pflanzenschutzmitteln im menschlichen Körper, mit Referenten aus der Landwirtschaft und anschließender Gesprächsrunde.

Lassen Sie Ihren Urin testen, und erfahren Sie, ob Sie selbst mit Glyphosat belastet sind und gegebenenfalls wie hoch Ihre Werte sind.

 
31. Oktober 2015 · 18.00 – 20.30 Uhr
 

Weiterlesen