Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen des Postwachstum Bildungseminars „GROWL“

Das Seminar „Living, Working and Learning together- Community Building for a degrowth Society“ beinhaltet neben dem Programm für angemeldete KursteilnehmerInnen auch einen öffentlichen Teil:

 

Mi, 3.6 – So, 7.6,

Öffentliche Jurte im Unipark: Dauerausstellung über Jurtenbau und Jurtenwesen
Ort für Austausch und Begegnung
Visionen und Wünsche für Witzenhausen

Komm vorbei auf einen Tee!

Mi, 3.6.

ab 15:00 Uhr Jurtenaufbau im Unipark Steinstraße,
20:00 – 22:00 Uhr Vortrag über Jurtenwesen – Bau und Nutzungsmöglichkeiten der Jurte für das Gemeinwohl

 

Do, 4.6.

10:30 – 13:00 Uhr im Transition Haus, Brückenstraße 20: Marktplatz der lokalen Initiativen und Kartierungsworkshop
Lokale Initiativen und Transition-Projekte stellen sich vor und vernetzen sich,
Orte der alternativen Ökonomie in der Region werden zeitgleich Online kartiert

Hierfür können sich gerne noch lokale Initiativen, Projekte, Unternehmen und Institutionen bei uns anmelden.

14:30 – 18:00 Uhrim Uni-Park, Steinstraße: Arbeitseinsatz und kennenlernen von diversen lokalen Initiativen (beginnt pünktlich um 14:30)
18:00 – 19:30 Uhr: Soli Vokü für GROWL

20:00-22:00 Uhr im Unipark Steinstraße: Angeleiteter Trommelkreis in der Jurte mit dem Klangraum Witzenhausen

Sa, 6.6.

19:30 Uhr, Rathauskeller, Am Markt: „Ökonomische Lokalisierung als Alternative zur Schuldenkrise?“
Vorträge und Podiumsdiskussion im Rahmen des Projektes „Dem Überfluss Entwachsen“
mit: Dr. François Schneider, Research & Degrowth (Frankreich); Stephanie Ristig-Bresser, REconomy, Transition Netzwerk
Moderation: Dr. Gualter Baptista, GROWL Projektkoordinator

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.