Rundbrief Dezember 2013

Liebe LeserInnen, 
dies ist nun der letzte Rundbrief in einem aufregenden und bewegenden Jahr 2013.
Wir wünschen euch eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Jahresbeschluss!
Als Geschenktipp für das große Fest möchten wir euch noch folgende Empfehlung mit auf den Weg geben:
http://www.zeit-statt-zeug.de/

Inhalt:

Rückblick 

1. Hausplanungswoche
2. UnvergEssbar Planungswochenende
3. Saatgutsymposium

Transition News

4. Chasing Ice- Witzenhäuser Filmgespräch
5. Deutschkurs (A1) fängt an! – A1
6. Adventsfensteraktion

Rückblick Hausplanungswoche

Das partizipative Hausplanungsverfahren hat über 40 Menschen ermutigt, an der Planung des Transition Hauses teilzunehmen. Über 100 Ideen hingen für 5 Tage an den Wänden und viele Aktivitäten fanden Menschen, die es sich vorstellen können, sie im Haus anzubieten. Besonders hoch im Kurs steht alles was Körperarbeit anbelangt, wie Yoga, Kreistänze, Massage, Kuscheln oder Entspannungstechniken. Auch das Kochen und Konservieren von Nahrungsmitteln interessiert viele. Weiterhin haben viele ihren Namen bei allem rund um Tausch- und Verschenkangebote aufgeschrieben. Tauschcafes, Tauschkörbe, Umsonstladen und Schwarze Bretter für Tauschangebote wünschen sich viele. Aber auch ausgefallene Ideen, wie die der „Energiesklaven“, bei der wir auf einer Art Hometrainer den Strom für unsere Aktivitäten im Haus selbst erzeugen sollen, sowie ein Wurmkompost, der nicht irgendwo im Hinterhof ein unbeachtetes Dasein fristen soll, sondern einen zentralen Platz mittem im Haus bekommen soll, fanden Interessenten und OrganisatorInnen. Auch haben wir insgesamt 3 Angebote für ein Klavier bekommen – es wird also bald noch etwas musikalischer bei TT zugehen.

Beim Hausplenum schließlich verteilten wir die Ideen auf die Räume, und eine Woche und einiges Elemente-Herumrücken auf den Hausplänen später, beschlossen wir auf einer sehr vollen Vollversammlung nun das weitere Vorgehen.

Dafür teilten wir wiederum Aktivitäten und Elemente in Verantwortungsbereiche auf und beim Hausplenum in dieser Woche beschlossen wir die Prioritäten, mit welchen wir nun die Räume einrichten. So wie es aussieht, werden wir zunächst die Werkstatt, den Freiraum und das Eltern-Kind bzw. Projektebüro renovieren und einrichten.

Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Menschen bereit sind, sich aktiv in das Geschehen rund um das Transition Haus einzubringen. Das aktuelle Programm findet ihr hier
http://www.ttwitzenhausen.de/projekte/transition-haus/programm.html

Ein Zeitungsartikel zur Hausplanungswoche ist hier:
http://www.hna.de/lokales/witzenhausen/transition-haus-treff-alle-generationen-3232867.html

Weiterhin suchen wir noch Fördermitglieder, die mit einer monatlichen Zahlung von 2-50 Euro den Bestand und Betrieb des Transition Hauses sichern können.

Mittlerweile ist auch ein Lastschrifteinzug möglich, Spendenquittungen werden auf Anfrage ausgestellt.

Transition Town Witzenhausen e.V.
Kontonr.: 4057926400
BLZ: 43060967
GLS Bank Bochum
(Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt)

Rückblick UnvergEssbar Planungswochenende

Das Planungswochenende war sehr inspirierend. Wir haben alle vergangen Aktionen von Apfelsaftpressen bis Zitronenmelisse-in-der-Fußgängerzone-pflanzen ausgewertet, unser Tun kritischen Analysen unterworfen und versucht, eine sogleich realistische, aber auch ambitionierte Planung für 2014 zu entwerfen. Immerhin die Hälfte unserer Ideen konnten wir in einem Ideenspeicher parken, aber zu tun gibt es immer noch genug.
Highlight neben den schon „gängigen“ Projekten wie Pflückoasen, Schaugarten und Mehrgenerationengarten, wird das neue UnvergEssbar Brettspiel sein und wem das zu langweilig ist, der kann auf essbaren Pfaden rund um Witzenhausen Geocachen gehen.
Im nächsten Jahr wollen wir auch regelmäßige UnvergEssbar Treffen haben, zu denen wir euch dann noch einladen werden. So könnt ihr auch im Laufe des Jahres immer mal wieder zu Planung oder praktischer Gartenarbeit dazustoßen.

Rückblick Saatgutsymposium

Der Dachverband für Nutzpflanzenvielfalt hat sein jährliches Symposium wieder in Witzenhausen gehalten. Engagierte Menschen aus Forschung, Praxis oder beiden erzählten von ihren inspirierenden Projekten rund um die Erhaltung von Sortenvielfalt und Biodiversität im Tier- und Pflanzenbereich. Silvia Hable und Hendrik Brand stellten das Projekt UnvergEssbar sowie im Detail den Schaugarten am Nordbahnhofsweg vor.
Die Stimmung auf dem Symposium war gut und das Interesse an unseren Projekten groß. Das sollte aber nicht darüber hinweg täuschen, wie ernst die Lage derzeit ist und wie sehr die Sortenvielfalt und Biodiversität, und damit auch die bäuerliche und kleinteiligen Landwirtschaft in Gefahr ist.

Mehr Informationen zum Thema:

http://www.nutzpflanzenvielfalt.de/aktionen
Ankündigungen:

Chasing Ice im Capitol-Kino mit Podiumsdiskussion, nur Montag 9.12 um 19:30 Uhr

42. Witzenhäuser Filmgespräch
Packende Dokumentation in atemberaubenden Bildern über den Gletscherschwund infolge der globalen Erwärmung.
Anschließend Filmgespräch mit Prof. Dr. Lutz Katzschner, Dipl. Meteorologe an der Universität Kassel, Dr. Gualter Barbas Baptista, Projektmanager bei Transition Town Witzenhausen und Dr. Rainer Wallmann, Erster Kreisbeigeordneter und stellvertretender Landrat des Werra-Meißner-Kreises.

Deutschkurs (A1) fängt an! – A1
Montag 9.12 um 18:00 Uhr
Und ab dann jeder Montag und Mittwoch 18:00-20:30 Uhr
Der Kurs wird bezahlt durch einen solidarischen Beitrag. D.h. JedeR zahlt soviel Er/Sie kann, um die Kurskosten zu decken.
Weitere Anmeldungen für A1, B1 und B2+ auch möglich! – http://eb.rs/deutschlernen

Adventsfensteraktion im Transition Haus, Di, 17.12, ganztägig
Verschenkeflohmarkt, Rohkostplätzchen, 1. Transition-Erzählcafé

Wir beteiligen uns an der Aktion der Geschäftsleute in der Brückenstrasse und öffnen unser „Fensterchen“ am Dienstag, den 17. Dezember. An diesem Tag veranstalten wir folgende Dinge im Laden:

Ab 10:00ganztägig: Gebäck, heiße Getränke stehen bereit. Zudem öffnen
wir im Laden einen Verschenke- und Tauschmarkt für potentielle
Weihnachstgeschenke. JedeR hat etwas in der Schublade zuhause, was
eigentlich noch sinnvoll und schön ist, aber vom Besitzer nicht (mehr)
genutzt wird.
Diese Dinge können im Rahmen des Verschenke- und Tauschmarkts in den
Transition Laden gebracht werden und so finden sich hoffentlich für alle
schöne Weihnachtsgeschenke.

Im Rahmen des Mehrgenerationencafes bereitet Vitalkosttrainerin Sonja Beutel
ab 14:00 Uhr mit Groß und Klein Rohkostplätzchen u.a. aus getrocknetem
Witzenhäuser Obst zu.
Wer auch in der Vorweihnachtszeit gesund und ohne Reue schlemmen möchte,
ist herzlich eingeladen, sich zu neuen Rezeptideen inspirieren zu lassen.

Ab 16 Uhr beginnt das „Erzählcafe“. Seniorinnen aus Witzenhausen und Umgebung (u.a. Seniorenratsvorsitzender Gries aus Ermschwerd, Wilfried Siebert aus Arendshausen, Magret Heinze, gebürtige Bremerin) lassen uns an ihrem Austausch über Kindheitserlebnisse der Weihnachtszeit teilhaben und ermöglichen so den jüngeren Generationen einen ganz neuen Blick auf Weihnachten und den kulturellen Wandel, dem das Fest in den letzten Jahrzehnten unterzogen wurde.

Unser regelmäßiges Programm sowie eine PDF Version des Rundbriefs findet ihr im Anhang.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.